Tischdecken für den täglichen Einsatz und für die Festtafel

Hochwertige Tischwäsche für den modernen Haushalt und für das Gastro- und Hotelwesen sowie den Großhandel soll den Tisch verschönern und trotzdem pflegeleicht sein. Elegante Tischläufer und praktische Tischsets ergänzen eine stilvolle Tischdekoration und sorgen dafür, dass sich Familie und Gäste an der gedeckten Tafel wohlfühlen. Im Alltäglichen geht es oft hektisch zu. Für das morgendliche Frühstück in Ruhe bleibt da selten Zeit.

Liegt eine abwaschbare Tischdecke aus beschichtetem Stoff oder Wachstuch auf dem Esstisch, kann man ganz entspannt sein, wenn mal etwas danebengeht. Mit einem Lappen ist das kleine Malheur schnell beseitigt. Sorgen Sie für gute Laune am Essplatz und bringen Sie Farbe auf den Tisch mit Tischdecken in frischen Farben. Im Onlineshop können Sie strapazierfähige Tischwäsche in allen Stilrichtungen und für viele Anlässe auswählen.

Tischdecken aus Wachstuch gibt es schon lange - jetzt sind sie wieder trendy

Zu Großmutters Zeiten waren Wachstuchtischdecken allgegenwärtig. Auf dem Küchentisch, auf Holzschemeln und Arbeitsflächen kam sie nutzbringend zum Einsatz. Manchmal war sie schon etwas brüchig und verblasst, aber immer noch wurde sie mit Reißzwecken am Tisch festgehalten. Omas Küche ohne die derben, bunten Decken - undenkbar. Ein kleiner Ausflug in die Geschichte der Tischdecke gefällig?

Dann war das Wachstuch lange Zeit verpönt und belächelt. Moderne Hausfrauen mochten die spießigen Wachstücher nicht mehr haben. Feine Stoffe und Textilien bezogen die Tische. Tolle neue Tische sollten nicht mehr unter Decken verborgen werden. Einsame Tischläufer zierten die Möbel. Doch nun erlebt die Wachstuchtischdecke eine Renaissance. Neue Herstellungsverfahren bringen Wachstuch auf den Markt, das geschmeidig, strapazierfähig und pflegeleicht ist. Vor allem sind die neuen Tischdecken schön anzuschauen. Sie werden bedruckt mit Motiven aus allen Bereichen des täglichen Lebens.

Retromuster, Tier- oder Märchenfiguren oder Themen aus der Natur dienen bei der Gestaltung als Vorbild. Ob Jäger, Sportler oder Angler, zu fast jedem Hobby gibt es passend bedrucktes Tuch aus Stoff sowie PVC. Lustiges Dekor schmückt die Tischwäsche beim Kindergeburtstag oder der Gartenparty. Selbst die Damast- und Leinenimitationen sind kaum von Stoffdecken zu unterscheiden.

Neuer Trend setzt auf Bewährtes

Nicht nur schrill, bunt und nützlich sind die Tischdecken aus Wachstuch. Es geht auch dezent und festlich. Die dekorativen Muster und Farben bringen die Wachstuchdecken zurück auf unsere Tische. Es ist ein neuer, alter Trend sich das Leben mit Wachstüchern zu erleichtern. Wir müssen nicht ständig Angst um unsere schönen Tischplatten haben, wir schützen sie mit diesen attraktiven und pflegeleichten Tischdecken.

Wen stört es, wenn Babybrei auf der Tischdecke landet, wir freuen uns über das pfiffige Kind und wischen den Brei einfach ab. Zum Kneten, Basteln und Malen versammeln wir uns am Küchentisch. Auf die Tischdecke brauchen wir kaum Rücksicht nehmen, nur bei Schere und Messer ist Vorsicht geboten. Danach geht es zum gemütlichen Kaffeeplausch nach Balkonien.

Mit der zauberhaften Wachstuchdecke hat der Balkontisch eine wetterfeste Verkleidung bekommen. Unsere Enkel werden sich auch gern an Großmutters bunte Tischdecken erinnern. Nur die obligatorische Kittelschürze muss nicht sein. Aber vielleicht wird die ja auch mal neu erfunden.

Tischdecken gestern und heute

Schön gedeckte Tische und festliche Tafeln sind keine Erscheinung der Neuzeit, bereits die alten Ägypter feierten ihre großen Feste an schön gedeckten Tafeln mit Tischecken. Etwa im 16. und 17. Jahrhundert kamen dann die Tischdecken nach Europa, jedoch erst nur bei Hofe. Diese noblen Tischsitten wurden dann auch im 18. Jahrhundert auf die Bevölkerung übertragen. Seit dem 19. und 20. Jahrhundert liegen Tischdecken und Tisch-Dekoration voll im Trend. Zu einem schön gedeckten Tisch gehört eben ein Tischdecke, das war früher so und das ist auch bis heute so geblieben.
 
Es ist heute davon auszugehen, dass fast jeder Haushalt eine oder mehrere Tischdecken in einer Schublade verstaut hat, seien es nun ältere Modelle von Muttern oder auch neu erworbene Stücke. In guten Restaurants gehört die Tischdecke neben den Servietten, dem Besteck und der Tischdekoration zur erforderlichen Ausrüstung für ein ansprechendes Ambiente. Sogar in Biergärten findet man des Öfteren auch Sitzgarnituren mit Tischdecken, wobei es hier natürlich die wetterfesten, pflegeleichten Wachstischdecken sind.
 
Da es eine riesige Auswahl an Tischdecken gibt, ob in Läden oder auch in den zahlreichen Onlineshops, ist anzunehmen, dass die Tischdecke sehr beliebt und voll im modernen Trend liegt. Das breit gefächerte Angebot an Mustern, Farben und Materialien macht es uns leicht, für jeden Anlass die richtige Tischwäsche zu finden. Angefangen bei den Damast-Decken geht die Palette bis hin zu den wasserfesten Wachstüchern für den Außenbereich. Die Farb- und Größenauswahl bei Tischtüchern, ob rund, oval oder rechteckig, einfarbig oder bunt, macht es sogar möglich, den gedeckten Tisch den Farben der Einrichtung an zu passen und somit eine einmalige Atmosphäre zu zaubern.

Eine gemütliche Atmosphäre zaubern

Für jeder Veranstaltung, Feier oder Anlass gibt es das passende Tafeltuch, ob an Ostern mit Hasen- oder Osterei-Optik, weihnachtlich mit Kerzen, Kugeln und Tannenbäumen oder auch für die Silvesterparty mit Sektgläsern und Glücks-Symbolen. Auch ganz normal für die rustikale Küche mit Obst oder Blumen und einfarbig in zeitlosen Farben für den Essbereich. Auch für den Kindergeburtstag gibt es zahlreiche Varianten mit Figuren, Ballons oder Comic. In der Regel ist die Tischwäsche aus Baumwolle und somit gut waschbar, für den Garten oder die Terrasse gibt es die praktischen Wachstischdecken in allen erdenklichen Farben oder auch mit Abbildungen wir Obst, Blumen oder anderen Objekten. Auf jeden Fall sorgt die Tischdecke auch bei Ihnen Zuhause für ein schöneres Ambiente in Küche, Wohn- oder Esszimmer.

Moderne Stoffe und Fasern bei Tischdecken

Moderne Tischwäsche aus PVC, dem bekannten Wachstuch, ist heute mehr als eine Auflage für den Tisch, sondern bildet ein Arrangement mit den Speisen, Geschirr und Gläsern. Sie hat nicht nur die Funktion den Tisch zu schützen, sondern sie soll verschönern und eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Das Essen wird zu einem Gesamtkunstwerk, wobei die Tischdecke nur eine Komponente der Tischdekoration ist. Das Tischtuch ist die Grundlage, auf der die Tischdekoration aufbaut.

Die Bandbreite reicht von natürlichen Materialien und Stoffen wie Leinen oder Baumwolle bis hin zu Mischgeweben und Wachstuch. Die traditionellen Stoffe haben ihren ganz besonderen Charme.  Durch Beimischung einer polymeren Faser wird das Mischgewebe pflegeleicht und macht uns noch weniger Arbeit als ein reines Naturgewebe. Eine schneeweiße Damastdecke hat natürlich eine besondere Ausstrahlung und zusammen mit ein paar schönen Kristallgläsern wird der Tisch zu einem absoluten Highlight. Doch die modernen Mischgewebe stehen hier auf gleicher Stufe in Aussehen und Funktion.

Ambiente für Tisch und Raum

Neue Textilien haben nicht nur in der Mode Einzug gehalten, sondern erleichtern uns auch immer mehr die Arbeit bei der Tischdekoration. Draußen im Garten fühlt sich eine Wachstuchdecke genauso wohl wie in der Wohnung. Neue Mischgewebe und Stoffe mit verschiedenen Imprägnierungen lassen keine Flüssigkeit durch und werden einfach abgewischt. Wir müssen keine Abstriche in der Funktion machen oder auf ausgefallene Designs verzichten.

Als Tischwäsche im Garten muss es ein Material sein, das wasserfest und lichtecht ist. Draußen ist die Decke schnell mal der prallen Sonne oder starkem Regen ausgesetzt. Damit wir dann nicht den Spaß an unserer Tischwäsche verlieren, ist eine Variante aus Kunststoff die richtige Wahl. Durch die glatte Oberfläche der Wachstuch-Tischdecken kann Flüssigkeit nicht durchdringen und perlt einfach ab. Je nachdem,  wie viel Schmutz- und Nässeschutz man benötigt, kann der Tisch auch nur mit Tischsets oder Läufern dekoriert werden.
 
Ein weiterer Punkt bei der Kaufentscheidung sind die Pflegeeigenschaften der Textilien und Stoffe. Die Waschbarkeit und auch die Bügeleigenschaften sind da die wichtigsten Punkte. Die Tischwäsche zur Reinigung außer Haus zu geben kann, je nach Häufigkeit der Benutzung, auch zu einem Kostenfaktor werden. Der Unterschied zwischen den Decken für drinnen und draußen ist nicht mehr so groß, da die Funktionalität nicht mehr das Design bestimmt.

Die klassische große Decke, gepaart mit einer Mitteldecke oder einem Läufer, hat immer noch seinen Platz, aber es gibt viele andere Formen. Die Tischdekoration setzt sich natürlich auch nicht nur aus dem einfachen Tischtuch zusammen. Mustergleiche Servietten, Kissenhüllen oder ähnliches Zubehör aus Stoff gehen zusammen mit den abwaschbaren Tischdecken eine gelungene Symbiose ein und vervollständigen das gesamte Kunstwerk.