Abwaschbare Tischdecken - kleine Helfer im Alltag

Nicht selten landen Flecken von Soßen oder Getränken während des Essens auf der Tischplatte. Eine Tischdecke gehört daher bei jeder Mahlzeit dazu. Doch Tischdecken erfüllen darüber hinaus noch deutlich mehr Aufgaben. Sie sind mit zahlreichen verschiedenen Mustern und in verschiedenen Farben erhältlich, sodass sie auch zur Dekoration eingesetzt werden.

Doch ist es ärgerlich, wenn zu Beginn der Mahlzeit ein Soßenfleck auf der Tischdecke landet und für den Rest des Abends den Tischbelag ziert. Noch schlimmer sind hartnäckige Flecken durch Wein oder Tomatensoße, denn sie lassen sich nur selten wieder aus der Tischdecke entfernen. Wie praktisch wäre es in diesem Fall, eine abwaschbare Tischdecke zu besitzen, denn dann wäre der Fleck so schnell entfernt, wie er aufgetaucht ist. Doch welche Arten dieser fleckgeschützten Tischwäsche gibt es und worin unterscheiden sie sich?

Die verschiedenen Qualitäten

Prinzipiell werden zwei verschiedene Typen unterschieden. Die Unterschiede wollen wir nachstehend genauer erläutern.

  • Tischdecken aus Kunststoff
  • beschichtete Tischdecken aus Baumwolle

Wachstuchtischdecken

Das Wachstuch hat noch immer einen etwas altertümlichen Ruf, weil viele diese abwaschbaren Decken noch von ihrer Großmutter kennen. Doch mittlerweile sind die heutigen Wachstücher nicht mehr mit den damaligen Modellen zu vergleichen. Die Qualität ist deutlich besser geworden und auch die Muster und Designs sind mit der Zeit gegangen. Eine Vlies-Rückseite verhindert in der Regel, dass die Wachstücher auf dem Tisch verrutschen. Die abwaschbaren Tischdecken sind häufig sehr robust und pflegeleicht. Es wird nur ein feuchtes Tuch benötigt, um sie von sämtlichen Flecken zu befreien. Sie sind einerseits fertig geschnitten und andererseits auch als Meterware erhältlich.

Abwaschbare Tischdecken aus Textil

Abwaschbare Tischdecken aus textilen Stoffen gibt es in großen Qualitätsunterschieden. Hochwertige Modelle bestehen aus schweren, festen Stoffen, welche eine Versiegelung aufweisen. Bei der Anschaffung sollte darauf geachtet werden, ob die Tischdecke einen unnatürlichen Glanz aufweist. Dann ist meist zu viel Polyester enthalten. Stattdessen sollte die abwaschbare Textiltischdecke jedoch einen hohen Baumwollanteil besitzen, damit der Stoff und dessen Struktur gut erkennbar ist.

Am besten ist es, wenn die Tischdecke eine Beschichtung mit Acryl aufweist. Das hat den Vorteil, dass solche Tischdecken jeden Waschgang überstehen, weil Acryl sehr dauerhaft ist. Doch im Prinzip ist es gar nicht notwendig, diese Tischdecken zu waschen. Da das Gewebe vollständig versiegelt ist, hat Schmutz meist überhaupt keine Chance. Stattdessen wird die Tischdecke einfach mit einem Tuch und etwas Spülmittel abgewaschen.