Farbige Tischwäsche - eine bunte Palette Tischdekorationen

Bunte Tischdecken bringen Leben ins Haus

Farben haben vielfältige Wirkungen auf Menschen. Allerdings wirken Farben niemals dominant auf die eigene Verfassung. Sie können lediglich im Hintergrund agieren und zu einem angenehmen Ambiente beitragen. Die Grundstimmung eines Menschen lässt sich nur schwer mit Farben beeinflussen. Dennoch: Wenn wir ganz tief in uns hineinhorchen, müssen wir feststellen, dass eine Tischdecke in der entsprechenden Farbe unsere Stimmung in die beschriebene Richtung leitet. Wir müssen nur ein wenig daran glauben.

Mit Tischdecken farbige Akzente setzen

Zu jeder Wohnungseinrichtung gehört zumindest ein Tisch entweder im Wohnzimmer, im Esszimmer oder in der Küche. Oft sieht ein Tisch ohne Deko oder Tischdecke sehr langweilig aus. Mit Tischdecken lassen sich spielend leicht farbige Akzente im Raum setzen, die die Stimmung positiv beeinflussen können. Dieses Spiel mit Farben am gedeckten Tisch erlebt man vor allem in der Gastronomie. Hier werden Farben gewählt, die den Menschen in eine entspannte Stimmung bringen. Farben können sogar eine appetitanregende Wirkung haben.  

Wem eine unifarbene Tischdekoration zu langweilig erscheint, darf seiner Kreativität freien Lauf lassen. So harmoniert eine gelbe Tischdecke hervorragend mit grünen Servierten und einer luftigen Blumendeko mit Margeriten und zarten gelben Blüten mit viel Grün. Das ist die perfekte Farbkombination für ein sonniges Frühstück. Am Abend können gedecktere Farben wie rot mit braun gewählt werden.

Die passende Farbe für die Tafel

Tischdecken sind ein wichtiges Wohnaccessoire für jeden Raum. Sie geben der Wohnung erst den ganz besonderen Pfiff. Im Bereich der Küche oder des Esszimmers eignen sich hervorragend Tischdecken aus Wachstuch sowie die pflegeleichten Tischbeläge aus Kunststoff und PVC als Schutz für den Tisch. Diese lassen sich bequem wieder abwischen und sehen somit immer wieder wie neu aus. Fürs Wohnzimmer eignen sich die edlen, beschichteten Stoffe aus Baumwolle, welche über eine Oberflächenversiegelung mit Acryl oder Vinyl verfügen. Selbst solche Design werden mittlerweile aus Wachstuch im reichhaltigen Sortiment angeboten. Man kann mit der Wahl der richtigen Tischwäsche auch ein bestimmtes Ereignis oder eine spezielle Jahreszeit besonders hervorheben. Beispielsweise gibt es Tischdecken für Festtage wie Ostern und Weihnachten. Auch die Farbe der Tafeltücher spielt eine große Rolle.

Tischwäsche in orange

Orange Tischdecken wirken strahlend und leuchtend. Mit dieser Farbe holt man sich den Sommer ins Zimmer. Mediterranes Feeling verbreitet eine Decke in warmen Orange- oder Terra-Ton. Dann auch noch helle, gelbe Platzdeckchen und ein grünes Gesteck auf die Decke und es schmeckt umso besser.

So sollte die Lieblingsfarbe eines jeden Gastronomen orange sein. Orange fördert die Freude und den Genuss. Außerdem macht die Farbe orange am gedeckten Tisch Appetit und fördert die Geselligkeit. An einer orangenen Tischdecke fällt es selbst einem Morgenmuffel leicht, sich schon morgens bei einem ausgiebigen Frühstück auf den Tag zu freuen. Warme Orange-Töne, auch Terracotta, versprühen eine leichte, südlich angehauchte Atmosphäre und bringen leuchtende Helligkeit in jeden Raum.

Rote Tischdecken

Eine rote Tischdecke wirkt stimulierend und aufregend. Die Farbe Rot weckt innere Kräfte und steigert das Selbstwertgefühl. Sie macht vital und dynamisch und wirkt ebenfalls wie die Farbe orange  appetitanregend. Je nach Veranlagung des Menschen kann die anregende Wirkung der Farbe Rot schnell in Unruhe umschlagen und ist daher mit Bedacht einzusetzen.

Eine rote Tischdecke wirkt wie ein Signal. Sie lenkt sofort das ganz besondere Augenmerk auf den Tisch. Man kann förmlich die Spannung spüren bei dieser knalligen Farbe. Wenn man also Freunde zum Essen eingeladen hat, dann kann man sie nicht nur mit einem schönen Essen überraschen, sondern schon im Vorfeld mit einer roten Tischdecke. Noch knalliger wirkt Rot in Kombination mit Grün. Hell, freundlich, sommerlich, warm und einladend wirkt dagegen eine rote Tischdecke kombiniert mit einem orangenen Tischläufer.

Blaue Tischdecken

Dieser Farbe wird eine beruhigende, entspannende Wirkung nachgesagt. Sie kann allerdings etwas kühl wirken. Mit ihr assoziiert man Wasser, die Weite des Himmels, und sie wirkt immer frisch. Eine Tischdecke in Blau setzt einen kräftigen Akzent in Wohnräumen. Je nach gewählter Farbnuance, kann eine hellblaue Decke sehr leicht und luftig wirken. In Kombination mit anderen Farben lässt sich diese Wirkung noch steigern.

Tischdecken in blau und weiß wirken besonders frisch. Deshalb ist die Farbverbindung bestens für heiße Sommertage auf dem Balkon und im Garten geeignet. Wer es gern etwas kühler mag und das schon durch seine moderne Wohnungseinrichtung zeigt, kann das durch eine blaue Tischdecke noch verstärken. Blau mit Weiss kombiniert erinnert ans Meer und wirkt maritim. Es wirkt aber auch besonders sauber und rein und sorgt für Frische. Deshalb ist solch eine Tischdeko auch ideal auf der sommerlichen Tafel.

Darf der weiße Tisch etwas fröhlicher aussehen, sind Farben erlaubt. Einen sommerlichen Akzent auf der weißen Tischdecke setzt ein türkisfarbener Läufer. Dazu gesellt sich eine himmelblaue Blumenvase mit Rosen. Zum weißen Geschirr sind türkis-gelb gestreifte Servietten ein lustiger Farbklecks. Gelbe Kerzen und eine glitzernde Streudeko erfreuen das Auge.

Tischdecken in Grün

Grüne Tischdecken erinnern an Natur und gesunde Bioprodukte. Grün bringt Körper und Seele ins Gleichgewicht, beruhigt die Nerven, stärkt die Sinne und die Konzentration. Eine grüne Tischdecke bringt Harmonie in den Raum und fördert die Ausgeglichenheit. Unzählige Grün-Töne von Lind über Maigrün bis zum dunklen Tannengrün holen den Frühling ins Haus.

Der Naturfreund liebt eine grüne Tischdecke, auf der eine Vase mit bunten Wiesenblumen steht.   Der Gastgeber legt einen Kranz aus Gänseblümchen um das grüne oder gelbe Glasgedeck. Rote Windlichter sind ein schöner Blickfang auf dem grünen Tischtuch. Wer mag, kann Gewürze, frisches Obst oder Streublümchen auf dem Tisch verteilen. Farbige Gläser und Servietten mit Blumendruck passen gut zum grünen Tisch.

Bei einer grünen Tischdecke denkt man irgendwie sofort an den Frühling. Je nach Wahl der Farbnuance erzielt man frische Farbkombinationen. Lindgrün, maigrün und smaragd wirken frisch und luftig. Dunkles Tannengrün strahlt beruhigende Wärme aus. Kombiniert man die grünen Tischdecken dann auch noch mit einem gelben Läufer oder setzt man einen gelben Blumenstrauß darauf, holt man sich förmlich den Frühling ins Haus.

Früher konnte man sich eine Kombination aus Grün und Blau nicht vorstellen - jetzt ist diese Kombination der absolute Trend geworden. Aber auch Grün mit Rot oder Orange kombiniert wirkt erfrischend und einladend. Man kann diesen Effekt auch mit einer einzelnen roten Blume auf den Tisch erzielen.

Gelbe Tischtücher

Ein gelb eingedeckter Tisch ist aufmunternd und macht gute Laune. Die gelbe Farbe stärkt die Nerven und regt den Intellekt an. Sie bringt Sonne ins Gemüt und vertreibt trübe Stimmungen wie ein warmer Sommertag. Außerdem fördert gelb die Konzentration und regt den Geist an, so werden alle geistigen Tätigkeiten unterstützt und gestärkt.
 
Der Frühling ruft geradezu nach einem gelben Tischtuch, über das ein grüner Läufer gelegt wird. Als Blumenschmuck sehen mehrere kleine Vasen mit Tulpen, Hyazinthen oder Narzissen sehr hübsch aus. Warum nicht auch mal frische Kräuter wie Schnittlauch, Basilikum oder Rosmarin in eine Vase stellen? Das Geschirr ist bunt, vielleicht mit weißen Punkten. Auf der gelben Tischdecke  macht sich eine Streudeko aus Schmetterlingen und Blüten besonders gut. Einfarbige Servietten bringen etwas Ruhe auf den Tisch.

Starker Auftritt - Tischdekoration in schwarz

In der Raumausstattung ist die Farbe schwarz sehr beliebt, weil der dunkle Ton farbenfrohe Details zulässt und auf ihm jeder andere Farbton exzellent zur Geltung kommt. Auf einem schwarzen Tischtuch bieten fliederfarbene Platzdeckchen und weißes Porzellan sehr schöne Farbkontraste. Die pinkfarbene Serviette wird locker mit einem lila Satinband zusammengebunden, mit einer weißen Blüte verziert und auf den Teller gelegt. Passende Kerzen und Glassteinchen in lila, sowie ein Blumenstrauß mit Anemonen runden ein positives Gesamtbild ab.  

Wer es auf einer schwarzen Tischdecke dezenter liebt, greift zu den Farben Silber, Weiß oder Grau. Weiße Tortenspitze oder ein weißer Platzteller dienen als Unterlage  Das Porzellan in schwarz-weiß gepunktet oder gestreift setzt schöne Akzente. Lindgrüne Servietten sind ein hübscher Hingucker auf einem schwarzen Tischtuch. Kerzen in Silber, Sandsteine in Grau und filigrane Gräser als Blumengebinde machen sich sehr gut als ausgefallene Tischdekoration.   

Die Farbe grau

Graue Tischdecken wirken wesentlich dezenter als die festliche, weiße, klassische Tischdecke. Gerade bei Räumen mit einer Einrichtung aus Holz wirkt eine graue Tischdecke kombiniert mit einem Tischläufer in dunklem Farbton sehr dezent und sanft. Dazu noch silberfarbene Kerzenständer und eine weiße Blume in einer Vase wirken sehr edel. Wer dieses Grau etwas aufheitern möchte, kann das mit einem bunten Blumenstrauß tun. Aber auch eine Kombination mit Violett oder Rot beleben den so dekorierten Raum ganz enorm.

Weiße Tischdecken

Ein Tisch mit einem weißen Tischtuch ist der Klassiker schlechthin, weil es einfach sehr variabel ist. Von der schlichten Eleganz bis hin zum Flippigen ist alles möglich. Elegant und festlich wird die Tafel  mit weißem Porzellan auf einem silbernen Platzteller, silberne Kerzenständer mit weißen Kerzen und Bändern sowie dezentem Blumenschmuck in Weiß und Grün gehalten und Stoffservietten, die hübsch auf dem Teller drapiert sind.

Tischdekoration in Beige

Auch eine Tischdecke in der Farbe Beige wirkt wesentlich sanfter als die weiße Tischdecke, die oft zu Festlichkeiten gewählt wird. Beige passt auch sehr gut zu allen Holz-Möbeleinrichtungen. Jetzt noch einen braunen Tischläufer mit den dazu passenden Servietten und der Tisch wirkt klassisch und dezent, in erdverbundenen, warmen Tönen gedeckt. Weitere Farbtöne aus dieser Farbfamilie sind Ecru, Champagner und Creme.

Lila und pink - Tischdecke in Trendfarben

Für eine typische Mädelsparty ist ein Wachstuch in Lila angesagt. Zarte Rosen in Weiß, Rosa und Lila stehen in der Vase oder liegen solo auf dem weißen Porzellan. Filzornamente in Schwarz, Weiß oder Flieder sind auf dem Tisch verteilt. Kerzen und Servietten im frischen Gelbton sowie bunte Satinbänder passen ebenfalls zur lila Tischdecke und peppen das Gesamtbild auf.