Der Herbst bringt bunte Vielfalt auf den Tisch

Wenn der Herbst seinen Einzug ins Land hält, dann hat man auch Lust auf eine neue Dekoration in der Wohnung. Die Farben des Herbstes spiegeln sich auch bei der Innendekoration wieder. Warme Naturtöne sind jetzt besonders beliebt. Dazu gehört Sand, Braun, Beige, Orange oder Rot. Diese Farben passen hervorragend zur Herbst-Deko, die oft aus Kürbissen, Kastanien, Äpfeln oder buntem Laub besteht.
Leinen - edles Material

Tischdecken, die einen hohen Leinenanteil haben, können zwar meist bei 60 Grad gewaschen werden, doch danach wird ausgiebiges Bügeln notwendig. Der Stoff knittert sehr leicht und sollte unbedingt noch im feuchten Zustand gebügelt werden. Eine Tischdecke aus Leinen ist für besondere Gäste und besondere Anlässe passend, also nicht unbedingt für den Alltag gedacht. Im Herbst eignen sich für diesen Stoff Braun- und Beigetöne am besten.

Polyester und andere Kunstfasern

Kunstfaser ist pflegeleicht und knittert nicht sehr. Eine Tischdecke aus Polyester nimmt kaum Wasser auf und trocknet sehr schnell. Flecken können sich nicht so leicht festsetzen. Im Herbst sind Motive mit Kürbissen oder Blättern besonders angesagt, denn damit bekommt man gleichzeitig eine Dekoration mitgeliefert, die zur Jahreszeit passt. Die Zeit des Erntedanks bringt Motive des Feldes mit, die uns an dieses Fest erinnern. Jung und Alt freuen sich dann gleichermaßen an der Tischdecke in Herbstfarben.

Damast - Klassiker für besondere Anlässe

Bei Damast handelt es sich um eine Webart und nicht um ein Material. Hierbei wurde das Muster aufwendig eingewebt. Dieses Muster gibt es auch in herbstlichem Blatt- oder Kürbismotiv. Die Auswahl der Farben ist beschränkt, meist auf Weiß oder Beige. Diese Tischwäsche ist immer einfarbig. Eine Tischdecke aus Damast ist nicht unbedingt für jeden Tag geeignet, da sie aufwendige Pflege benötigt und anfällig für hartnäckige Flecken ist. Für den herbstlichen Kaffeetisch am Sonntag gibt die Farbauswahl viel Raum für zusätzliche Dekorationen mit herbstlichen Accessoires.

Praktische Tischläufer von der Rolle

Die Tischdecken aus Wachs waren einige Zeit aus der Mode geraten, weil sie unter anderem oft mit altmodischen Motiven ausgestattet waren. Doch das hat sich seit einiger Zeit geändert. Das Wachstischtuch ist wieder stark im Kommen. Es gibt sie von der Rolle. Sie können beliebig auf die gewünschte Länge und Breite gekürzt werden. Dieses unempfindliche Material ist extrem pflegeleicht. Umgestoßene Weingläser stellen überhaupt kein Problem mehr dar. Mit wenigen Handgriffen ist der Fleck entfernt und man kann weiter feiern. Außerdem wird das Holz darunter geschützt.

Tischdecken für Herbst

Die Wachstischdecken sind sowohl für innen als auch draußen geeignet. Im Herbst gibt es auch hier viele bezaubernde Motive aus Blättern, Weinreben oder anderen Früchten der Erde zu haben. Hier wird zusätzliche Dekoration fast überflüssig. Die Tischdecke selbst ist dann die Dekoration. Die unterschiedlichen Design passen in jede Wohnung und zu jedem Wohnstil.