Die Freiluftsaison hat begonnen

An warmen Sommertagen wird der Gartentisch wieder zum beliebtesten Ort im Haushalt. Dort findet sich die ganze Familie zusammen, trinkt Kaffee oder Wein und beobachtet die Kinder beim Spielen. In lauen Sommernächten können Freunde zu Grillabenden und zum Kartenspielen im Freien eingeladen werden. Das besondere Flair dieser Sommertage wird durch eine schöne und gleichzeitig funktionale Tischdecke für den Gartentisch noch verbessert.

Tischdecken für Gartentische - Materialanforderungen

Tischdecken, die im Außenbereich zum Einsatz kommen, sollten von einer besonders hohen Strapazierfähigkeit sein. Auf eine hohe Qualität ist daher beim Kauf unbedingt zu achten. Durch die UV-Strahlen der Sonne sowie durch Regen und häufige Temperaturunterschiede werden minderwertige Materialien schnell porös, sodass die ursprüngliche Freude an der Tischdecke nicht lange hält.

Darüber hinaus ist eine spezielle Beschichtung der Oberfläche für Gartentischdecken unverzichtbar, damit die Tischdecken pflegeleicht sind. Gerade bei ausgelassenen Grillpartys im Freien wird häufig etwas verschüttet oder umgekippt, sodass die Tischdecke schnell unschöne Flecke abbekommt. Bei entsprechend beschichteten Tischdecken ist es jedoch kein Problem, die störenden Flecken sofort mit einem Tuch zu entfernen. Des Weiteren sollten die Tischdecken für Gartentische immer von einer besonderen Rutschfestigkeit sein, damit das teure Service bei einem leichten Wind nicht sofort umfällt.

Welche Tischwäsche ist für den Gartentisch geeignet?

Es gibt verschiedene Tischdeckentypen, welche die genannten Anforderungen erfüllen und sich somit besonders für den Außenbereich eignen:

  • Wachstuchtischdecken
  • Textiltischdecken mit Beschichtung
  • Tischdecken aus Vlies

Die einzelnen Typen unterscheiden sich stark in ihren Materialien und den Anlässen, für die sie geeignet sind.

Unterschiede zwischen den verschiedenen Typen

Wachstuchtischdecken bestehen aus Kunststoff und sind daher besonders wetterfest. Es gibt sie in zahlreichen verschiedenen Farben und Motiven, sodass sie den Gartentisch nicht nur vor Flecken schützen, sondern auch optisch schöne Akzente setzen.

Im Gegensatz dazu handelt es sich bei Textiltischdecken mit Beschichtung um herkömmliche Stofftischdecken, die mit einer zusätzlichen wasserabweisenden Beschichtung versehen sind, um einen so genannten Lotus-Effekt zu erzielen. Am beliebtesten sind Textiltischdecken, deren Beschichtung aus Acryl besteht, da diese Tischbeläge von einer hohen Robustheit und einer langen Haltbarkeit gekennzeichnet sind. Auch diese Tischdecken gibt es in zahlreichen verschiedenen Mustern und Farben. Im Gegensatz zu Wachstuchtischdecken wirken diese Modelle meist deutlich hochwertiger und moderner, sodass sie besonders für festlichere Anlässe geeignet sind.

Ähnlich verhält es sich mit Tischdecken, die aus Vlies bestehen. Diese extrem haltbaren und strapazierfähigen Tischdecken ähneln auf den ersten Blick den klassischen Stofftischdecken. Aufgrund ihrer hochwertigen Optik sind sie beispielsweise perfekt für Hochzeitsfeiern, die im Garten abgehalten werden.